Friedhof

Unser Lutherfriedhof ist der Ort, an dem Menschen aus Wilkau-Haßlau ihre Verstorbenen würdig bestatten. Er ist für alle, die ihn betreten, ein Ort der Besinnung und des persönlichen Gedenkens an die Toten, sowie an die Begrenztheit des eigenen Lebens. An seiner Gestaltung wird sichtbar, wie der Verstorbenen in Liebe gedacht wird. Dabei soll bei ihrem Gedächtnis der christliche Glaube mit seiner Auferstehungshoffnung lebendig bleiben. Alle Arbeit auf dem Friedhof erhält so ihren Sinn und ihre Aufrichtung als einen Dienst an den Gemeindegliedern, wie auch an Menschen, die nicht der Kirche angehören. Die Gestaltung und Pflege des Friedhofs erfordern besondere Sorgfalt, damit die persönliche Würde der Toten, wie der Lebenden gewahrt wird und die Bestattungskultur in der Gesellschaft erhalten bleibt.

Folgende verschiedene Grabanlagen gibt es auf unserem Lutherfriedhof.

 

Wahlgrab für Erdbestattung

Die Grabstelle wird individuell ausgewählt. Das Grab kann als Einzel- oder Doppelgrab angelegt werden. Es erfolgt eine individuelle Gestaltung von Grabstelle und Grabstein sowie eine Bepflanzung im Wechsel der Jahreszeiten. Das Grab kann über die Mindestruhezeit von 20 Jahren hinaus bestehen bleiben.

 

Wahlgrab für Urnenbestattung

Die Grabstelle wird individuell ausgewählt. Es erfolgt eine individuelle Gestaltung von Grabstelle und Grabstein sowie eine Bepflanzung im Wechsel der Jahreszeiten. Das Grab kann über die Mindestruhezeit von 20 Jahren hinaus bestehen bleiben.

 

Grabstelle mit besonderen Gestaltungsvorschriften

Gräber mit besonderen Gestaltungsvorschriften gibt es als Erd- und Urnenbestattung. Als Grabstein wird eine Stele gesetzt. Der Friedhof legt die Einfassung aus Steinplatten an und pflanzt die Erstbepflanzung. Auch diese Gräber können über die Mindestruhezeit hinaus verlängert werden.

 

Pflegevereinfachte Grabanlage für Erdbestattung

Für die Grabanlage wird ein fortlaufendes Pflanzband mit Steineinfassung eingerichtet. Für jedes Grab wird ein kleiner, liegender Stein gesetzt. Pro Grab kann eine Steckvase oder eine kleine Pflanzschale aufgestellt werden. Bepflanzung und Pflege übernimmt der Friedhof.

 

Pflegevereinfachte Grabanlage für Urnenbestattung

Die kleine, quadratische Grabstelle hat eine Steineinfassung und eine Dauerbepflanzung sowie einen kleinen, einheitlich gestalteten Grabstein. Bepflanzung und Pflege übernimmt der Friedhof.

 

Urnengemeinschaftsanlage

Die Urnengemeinschaftsanlage ist eine Grabanlage für bis zu zwölf Urnen. In der Mitte der Anlage steht eine Stele mit den Namen der Bestatteten. Auch hier wird die Bepflanzung und Pflege durch den Friedhof übernommen.